Auktionen

Aktuelle Auktion

Zu unserer bevorstehenden Auktion laden wir Sie recht herzlich ein.

Die Auktion findet statt am:
Samstag, 09. Dezember 2023, ab 10:00 Uhr
Besichtigung: 
Donnerstag 07.12.23 und Freitag 08.12.23 jeweils 10:00-17:00 Uhr

Teilnahme an einer Auktion

Die häufigste Art der Teilnahme an einer Auktion besteht immer noch in der persönlichen Anwesenheit der Bieter. Daneben gibt es aber noch andere Möglichkeiten, sich an einer Auktion zu beteiligen.

1.
Zum einen ist dies die schriftliche Gebotsabgabe per Vorgebotsformular oder Telefax (0681-81 59 75). Möchte ein Interessent an der Auktion teilnehmen, ist aber aufgrund anderer Verpflichtungen verhindert, so kann er schriftlich mitbieten. Dazu muss er sein Höchstgebot per E-Mail, Fax oder Brief an das Auktionshaus senden (bis 24 Std. vor Auktionsbeginn). Der Auktionator wird an seiner Stelle mitbieten bis zu seinem Höchstgebot. Es wird natürlich nicht automatisch das Höchstgebot geboten. Dies bedeutet, dass ein schriftlicher Bieter bei einem mit EUR 1000 limitierten Gegenstand den Zuschlag bei EUR 1000 erhält, selbst wenn sein schriftliches Gebot z.B. über EUR 3000 lautet. Bei mehreren Geboten wird in Schritten von ca. 10 % gesteigert. Es entsteht kein Nachteil im Vergleich zur persönlichen Anwesenheit.

2.
Zum zweiten besteht bei unserem Online-Katalog die Möglichkeit in den zwei Wochen vor der Auktion bereits online Vorgebote abzugeben. Dabei handelt es sich um schriftliche Gebote, auf deren Grundlage der Auktionator für den Auftraggeber mitbietet. Es besteht kein Unterschied zu einem mittels Telefon, Fax, E-Mail oder per Formular übermitteltem Gebot. Schriftliche Gebote können bis 24 Stunden vor Auktionsbeginn abgegeben werden.

3.
Zum dritten besteht die Möglichkeit, der telefonischen Beteiligung an der laufenden Auktion (0681-81 23 21). Möchte Sie telefonisch mitbieten, muss uns dies bis zum Vortag entweder per Telefon, Vorgebotsformular, E-Mail oder anhand eines Online-Vorgebots mitgeteilt werden. Sie werden dann während der Versteigerung angerufen und über Telefon an der Auktion beteiligt. Diese Art der Teilnahme kommt der persönlichen Anwesenheit sehr nahe.

Zahlung und Abholung

Zahlung

Auf die Zuschlagssumme ist eine Provision in Höhe von 20 %, bei Live-Zuschlag über Lot-tissimo 23,57% (incl. MwSt.) und bei Live-Zuschlag über Drouot 23% (incl. MwSt.) zu bezahlen. Eine Folgerechtsumlage fällt nicht an. Die Bezahlung in Euro kann in Bar oder mit EC-Karte (bitte beachten Sie Ihr Kartenlimit) während der Auktion erfolgen, bei schriftlichen und telefonischen Bietern auch als Überweisung (Kursverluste u. Bankspesen gehen zu Lasten des Käufers). Eine Bezahlung mit Kreditkarte ist leider nicht möglich.

Abholung

Ersteigerte Objekte können sofort nach Zuschlagserteilung und Bezahlung in Empfang genommen werden oder innerhalb von 8 Tagen nach der Auktion abgeholt werden. Auf Wunsch werden die ersteigerten Gegenstände nach Zahlungseingang, ausschließlich auf Kosten und Gefahr des Käufers, durch uns per Post versendet (unsere Leistung besteht in der Übergabe an den Transport-Dienstleister). Für postuntaugliche Gegenstände können wir Speditionen empfehlen.

​Abholung der ersteigernden Ware, nach vorheriger Überweisung und Terminabsprache oder Barzahlung bei Abholung, ist möglich zu den üblichen Geschäftszeiten: Mo – Fr 10:00 – 13:00 und 14:00 – 16:30 Uhr.

Ausruf in der Auktion

Am Auktionstag kommen die Objekte in der Reihenfolge ihrer Katalognummern zum Aufruf.
Gibt es für ein Objekt nur einen Interessenten, erfolgt der Zuschlag zum Limit. Das Limit ist der unterste mögliche Zuschlagspreis. In unserem Haus liegt des Limit 10 % unter dem Katalogpreis.
Sind mehrere Bieter an einem Objekt interessiert, erfolgt die Steigerung in 10 %-Schritten, wobei sich der Versteigerer Abweichungen vorbehält.

Ausruf in der Auktion

Am Auktionstag kommen die Objekte in der Reihenfolge ihrer Katalognummern zum Aufruf.
Gibt es für ein Objekt nur einen Interessenten, erfolgt der Zuschlag zum Limit. Das Limit ist der unterste mögliche Zuschlagspreis. In unserem Haus liegt des Limit 10 % unter dem Katalogpreis.
Sind mehrere Bieter an einem Objekt interessiert, erfolgt die Steigerung in 10 %-Schritten, wobei sich der Versteigerer Abweichungen vorbehält.
Bleiben Sie informiert!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über anstehende Auktionen informiert zu werden.

Wichtig für Abonnenten: Wegen unseres Website-Relaunchs und der überarbeiteten Newsletter-Software ist eine Neuanmeldung für den Newsletter erforderlich, auch für bisherige Bezieher!